Ed Stuhler

Text- und Buchautor, Publizist

Posts Tagged ‘SED’

Margot Honecker – Die Biografie

Posted by Office - 12. September 2005

Margot Honecker - Biografie

Margot Honecker - Biografie

Beim Heyne-Verlag erschien die überarbeitete Taschenbuch-Ausgabe der Biografie.

Obwohl Margot Honecker eine der mächtigsten Frauen der DDR war, bleiben ihre Person und ihr Leben bis heute größtenteils undurchschaubar. Kaum jemand weiß, wer die bedeutendste Frau im SED-Staat, die 26 Jahre dem DDR-Bildungsministerium vorstand, wirklich war. Der Kultur- und Literaturwissenschaftler Ed Stuhler bringt Licht ins Dunkel und ermöglicht dem Leser, sich sein eigenes Bild von der Ehefrau Erich Honeckers zu machen.

„Brillant beschreibt Stuhler die maßgebliche Rolle der intrigierenden Margot Honecker in diesem Politkrimi.“ (Berliner Zeitung)

Advertisements

Posted in Bücher | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

Die Zeit, 12/2003

Posted by Office - 12. März 2003

Gern hätte Ed Stuhler die Verruchte selbst befragt. Jedoch beschied sie ihn aus Chile, sie sehe keinen Sinn darin, mit Schreibern zu reden, „deren Absicht letztlich nur darin besteht, den Feldzug gegen den Sozialismus fortzusetzen“. Stuhler, trocken: „Was nicht meine Absicht war.“ In der Tat: Manchen Leser mag dieses Buch als Enthexung der M.H. befremden, gipfelnd in der herzhaften These, Finnland sei Sieger von Pisa geworden, weil es die polytechnische Schulform der DDR übernommen habe.
Schon auf der ersten Seite reklamiert Stuhler für seine DDR-Vita „eine Schulzeit wie anderswo auch“. Erfreulicherweise mündet dieser Befund nirgends in eine Apologie des Dogmatismus, an dem der SED-Staat moralisch zugrunde ging.
Frau Honecker, verlautet aus Chile, werde ihr Schweigen vielleicht doch noch brechen. Leider ist man darauf nicht sehr gespannt, es sei denn, ihr Sprechen enthielte, worum Ed Stuhlers freigeistiges Buch sich bemüht: Mut zur Ambivalenz.
Christoph Dieckmann

Posted in Rezensionen | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »