Mauerlöcher

Der Bau der Mauer und die ersten Fluchthelfer.

Feature, rbbKulturradio, 12.8. 2009, 19.05 Uhr

Die Ersten, die sofort nach dem 13. August 61 begannen, Leuten aus der DDR zur Flucht zu verhelfen, waren Studenten der FU um Detlef Girrmann und Dieter Thieme (Girrmann-Gruppe). Sie taten das aus Idealismus und ohne finanzielle Interessen. Und auch nur wenige Jahre – bis 1964. Dann wurde die Szene zunehmend kommerzialisiert und zwielichtig.
Detlef Girrmann sowie Helfer, Läufer und Ausgeschleuste berichten über diese ersten Jahre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..